• Der Krügerrand

    Der Krügerrand ist die bekannteste Anlagemünze der Welt.

    Die Motivseite zeigt das Porträt von Paul Kruger. Der von deutschen Einwanderern abstammende Kruger war Politiker, Militärführer, aber auch Naturliebhaber.

    Er gründete 1898 das Sabie-Naturschutzgebiet zum Schutze einheimischer Tiere. 1926 wurde das "Sabie Game Reserve" dann zum Kruger-Nationalpark.

  • Die Springbock-Antilope

    Ein weiteres markantes Markenzeichen des Krügerrands ist die Springbock-Antilope, die ausschließlich im südlichen Afrika vorkommt.

    Daher ist es nicht verwunderlich, dass der Springbock das offizielle Wappentier Südafrikas ist.
    Neben dem Krügerrand ist die Springbock-Antilope auch bei der Südafrikanischen Rugby-Union-Nationalmannschaft zu sehen und bei vielen anderen Institutionen und Vereinen.

  • Vier Größen

    Der Krügerrand wird seit 1967 mit einem Feingehalt von 916,7/1000 in einer Stückelung von 1, 1/2, 1/4 oder 1/10 Feinunze geprägt.

    Das Raugewicht ist jedoch durch die kupferanteilige Legierung etwas höher. Kupfer soll die Kratzfestigkeit erhöhen und gibt der Münze eine rötlich-braue Färbung.




Die Geschichte des Krügerrands

Die südafrikanische 2 Rand Anlagegoldmünze gilt als Vorläufer des Krügerrands. Vom Gewicht an die englische 1 Sovereign Goldmünze angelehnt, besitzt die 2 Rand Münze – wie der Krügerrand – ebenfalls eine Kupferlegierung. Auf der Motivseite ist das Porträt des Kapstädter Verwalters der Ostindischen Kompanie zu sehen. Die Wertseite zeigt bereits bei dieser Münze eine Springbock-Antilope, das Wappentier Südafrikas.

Der Krügerrand verdankt seinen Namen dem auf der Motivseite abgebildeten Politiker Paul Kruger. Johannes Paulus Kruger (geboren 10. Oktober 1825) war ein südafrikanischer Politiker und zudem von 1882 bis 1902 auch Präsident der südafrikanischen Republik. Aufgrund seiner Abstammung deutscher Einwanderer, kommt der Umlaut in "Krüger" zustande.

Der Naturliebhaber Kruger gründete 1898 das Sabie-Naturschutzgebiet zum Schutze einheimischer Tiere. 1926 wurde das "Sabie Game Reserve" dann zum Kruger-Nationalpark.

Die Bezeichnung "Rand" in Krügerrand betitelt die eigentliche Währung der Republik Südafrika. 100 Cent sind 1 Rand. Das Kurzzeichen für Rand ist das "R", welches sich z.B. auch auf der Münze wiederfindet.

Die typische rötliche Farbe verdankt die Münze der Zugabe von Kupfer, wodurch sie kratz- und stoßfester ist als Goldmünzen aus purem Gold.



Münzdetails

Stückelung: Von 1967 bis 1979 1 Unze, seit 1980 auch 1/10 Unze, 1/4 Unze, 1/2 Unze:

Größe Durchmeser Dicke Gewicht Prägejahre
1 Unze 32,69 mm 2,75 mm 33,93 g ab 1967
1/2 Unze 27,00 mm 2,24 mm 16,965 g ab 1980
1/4 Unze 22,00 mm 1,52 mm 8,482 g ab 1980
1/10 Unze 16,50 mm 1,19 mm 3,393 g ab 1980

Die Prägestätte

Der Krügerrand wird in der Prägestätte Pretoria Mint (South African Mint) geprägt. Die "Rand Refinery" stellt die benötigten Rohlinge zur Verfügung und kümmert sich um den Vertrieb der Münze. Sie liegt in der Nähe von Johannesburg / Südafrika. Die Firma selbst wurde bereits 1920 gegründet. Mehrmals täglich werden dort per Hubschrauber Gold aus den südafrikanischen Bergwerken angeliefert und in der Firma geschmolzen, geschieden und somit veredelt wird. Bereits hier wird eine 80%ige Reinheit erreicht. Die weitere Veredelung des Metalls (bis zu einer Reinheit von 99,99 %), findet in Germiston statt. Ausschließlich die "Rand Refinery" ist berechtigt, im Auftrag der Zentralbank Südafrikas, die Rohlinge zur Prägung der Münze herzustellen.





Krügerrand günstig kaufen - Angebote unter Anlagegold24.de ›